...Wie alles begann...

Es liegt schon ein Weilchen zurück, aber ich kann mich noch haargenau an alles erinnern... nur wie fange ich an? Am besten mit:

"Es war einmal".
 
Denn dieser Tag, an dem alles begann, kam mir vor wie im Märchen.Ein Märchen, dass nie endet, mit Prinzessinnen, Prinzen und tausend wunderschönen Erlebnissen und Erinnerungen. Ich war 13 Jahre und wie vorhin schon gesagt:

Es war einmal ...ein kalter Freitag Nachmittag. Genau genommen der 23.Januar2004. Sascha (den ich hier ganz lieb grüßen möchte) und ich, wollten zusammen einen Grundkurs anfangen. Wussten aber noch nicht sicher, in welcher Tanzschule - glaubte ich zu diesem Zeitpunkt zumindestens noch. Ich dachte wir gucken uns ein paar Tanzschulen an und entscheiden uns dann für die, die uns am besten gefallen hat. Als erstes stand die Tanzschule Piet & Müller auf der Liste (naja, ich muss zugeben, zu diesem Zeitpunkt war das auch die einzige Schule auf unsrer Liste. Sascha hatte alles organisiert und im Internet rausgefunden, dass an diesem Tag ein neuer Grundkurs anfängt und ich?? naja.. ich bin eben mal mitgegangen..^^).
Wir liefen in den dritten Stock und setzten uns gemütlich in einer der Sitzgruppen direkt an der Tanzfläche. Ich wollte ja auch aus nächster Nähe sehen, wie das hier so abläuft und ob mir das hier auch gefällt. Der Kurs fing an und Thomas (ich wusste damals natürlich noch nicht, wer er war) hat uns gefragt:" Macht ihr auch mit??" Sascha hatte keine Chance was zu sagen, ich hab nämlich gleich geantwortet: "Wir wollen nur mal gucken... danke." Der Tanzlehrer meinte daraufhin: " Wenn ihr mitmachen wollt, machts jetzt... der Kurs fängt neu an." Dann haben wir eben mal mitgemacht =)
Und ich muss sagen, die erste Stunde war sogar richtig toll. Wir haben nämlich den Cha cha Grundschritt gelernt. Ich hab mir sogar schon überlegt gehabt, ob ich da nicht wirklich den Tanzkurs machen möchte und schon die perfekte Tanzschule für mich gefunden habe. Ich konnte aber nicht lange darüber nachdenken, denn dann wurden wir auch schon aufgerufen Fotos zu machen - für unseren Ausweis. Da hab ich dann eben auch mal ein Foto von mir machen lassen.... obwohl mir da schon ganz komisch wurde... denn danach wusste ich, ich bin da jetzt praktisch angemeldet... Des wars dann wohl mit meinem Gedanken "wir gucken uns paar Schulen an und enscheiden uns dann". Sie hatten ein Bild von mir. Mit Flucht ging da nichts mehr! Und ich hatte nicht mal Geld dabei, um den Kurs zu bezahlen -.- wie peinlich...
Wer kann denn auch wissen, dass gerade an diesem Tag, am 23. Januar, der neue Grundkurs anfing, mir das in der Schule gleich total gefällt und ein Bild von mir gemacht wird. Naja, eine Frau im Büro ( heute weiß ich auch ihren Namen: Birgit) war total nett zu mir und hat gemeint, ich könne auch noch des nächste Mal zahlen. Da war ich aber erleichtert. Als ich zu Hause war hab ich nur gesagt: "Mama, ich mach jetzt nen Tanzkurs."
Und ab diesem Tag ... joa... hab ich eben einen Tanzkurs gemacht.=)
Später hat sich rausgestellt, dass alles gar nicht so dramatisch war, wie ich anfangs geglaubt hatte. Gezahlt haben mehrere bei der zweiten Kursstunde und die Schule hat mir beim zweiten Mal sogar noch besser gefallen. (Da haben wir dann den Rumba Grundschritt gelernt *hihi*)
So bin ich also durch Wirrungen und natürlich durch Sascha ins Piet gekommen.Ich habe im Anschluss natürlich gleich mit Begeisterung den F-Kurs weitergemacht und die Medaillenkurs dürfen natürlich auch nicht fehlen. Das erste mal auf einer Samstagsparty gefehlt habe ich auch erst 2 Jahre später und das auch nur aufgrund einer starken Grippe und wenn mir nicht die Füße weh tun, dann tanze ich heute noch. =)


Diese [an manchen Stellen vielleicht ein bisschen übertrieben ausgeschmückte] Geschichte widme ich meinem ersten Tanzpartner, Sascha Von dem ich bis heute noch nicht weiß, ob er damals dachte, wir fangen an dem Tag schon den Kurs an 

Fussel

Das Wetter vor eurer Tanzschule =)

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=